Gottesdienste gibt es weiterhin nur online

Nach den Beratungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten der Bundesländer ist klar: Es wird weiterhin keine Gottesdienste in gewohnter Form geben.

Das bis zum 19. April bestehende Gottesdienst-Verbot wird damit mindestens bis zum 3. Mai verlängert. Christian Stäblein, Bischof der Ekbo, sagte dazu: "Wir bedauern die Entscheidung der Bundesregierung." Das gesamt Statement gibt es hier. Was heißt das für unsere Kirchengemeinde? Auch in den kommenden Wochen wird es Gottesdienste über unseren YouTube-Kanal geben. Der für Sonntag, 19. April, ist bereits gedreht. Interessierte dürfen sich auf einen ungewöhnlichen Prediger auf der Kanzel, eine besondere musikalische halbe Stunde und ein paar interessante Aufnahmen der Kolkwitzer Kirche freuen. In der kommenden Woche geht es thematisch um die Gläserne Kirche in Glinzig. Diese feiert in diesen Tagen nämlich ihr 25-jähriges Bestehen. Und im YouTube-Gottesdienst am ersten Mai-Wochenende soll die Orgel im Mittelpunkt stehen