Zum 400. Todestag des Komponisten und Musikers Michael Prätorius

Erinnerung an einen großen Kirchenmusiker

Der 15. Februar 2021 ist der 400. Todestag des Komponisten und Musikers Michael Prätorius.

Die evangelische Kirchenmusik verdankt ihm wichtige Impulse. Jedes Jahr erklingt in den Weihnachtsgottesdiensten sein Satz zu "Es ist ein Ros entsprungen".

Im Kolkwitzer Gottesdienst am 14.02. erklangen sein Morgenlied: Mein erst Gefühl sei Preis und Dank, wie auch sein Kanon: "Jubilate deo!" Daneben war die Musik der "offenenKirche" seinen Orgelwerken gewidmet.

Ein Magdeburger Posaunenchor hat seine Kompositionen für Bläser aufgenommen und uns dieses Video zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Noch der Vater von Michael Prätorius stammte aus dem schlesischen Bunzlau. Er studierte in Wittenberg bei Martin Luther. Michael Prätorius wurde in Thüringen geboren, studierte in Frankfurt (Oder) an der Viadrina und verbrachte den größten Teil seines Lebens als Hofmusiker in Wolfenbüttel.

Im evangelischen Gesangbuch sind mehrere seiner Kompositionen vertreten.