Aktuelles

Wichtelmarkt auf dem Kolkwitzer Kirchhof

Zum traditionellen Wichtelmarkt wird am Sonnabend, 30. November, von 14 bis 20 Uhr in und rund um die Kolkwitzer Kirche geladen.

Neue Gemeindekirchenräte für Kolkwitz und Gulben

In Kolkwitz und Gulben wurden jetzt neue Gemeindekirchenräte gewählt. Am Sonntag wurden die Besetzung der Gremien verkündet.

Wahl des neuen Gemeindekirchenrates in Kolkwitz und Gulben

Briefwahlanträge können bis 10. November gestellt werden.

Kleist-Lesung in Gulben

Gemeindemitglieder lesen am 22. November aus dem Hörspiel "Ein anderer K"

Umzug zum Martinstag

Am 11.11. wird wieder traditionell in Glinzig gefeiert

Weihnachtspäckchen für das Gefängnis in Dissenchen

Bis zum 3. Advent können wir kleine Aufmerksamkeiten für Inhaftierte der JVA abgegeben werden.

Die Geschichte vom Kolkwitzer Glockenturm

Der erste freistehende Glockenturm wurde im 18. Jahrhundert errichtet, nachdem der Kirchturm abgetragen werden musste. Er verbrannte im Dorfbrand von 1846. Auch die Glocken schmolzen darin. Ein neuer Glockenturm wurde errichtet und von 1848 an erklangen die Glocken aus ihm.

Wissenswertes über die Kolkwitzer Kirche

Die Anfänge der Kolkwitzer Kirche liegen im Dunkel der Geschichte. Die erste urkundliche Erwähnung des Dorfes geht auf das Jahr 1300 zurück. Die Kirche ist aber jüngeren Datums. Sie wurde im Stil der Backsteingotik errichtet. Einziger ursprünglicher Schmuck sind Rauten aus dunkel gebrannten Bindern.

Das Gemeindehaus

1952 begann ein Programm zur Verdrängung der Kirchen aus dem öffentlichen Bereich und aus den Schulen durch die damalige Regierung der DDR.

Die Partnerschaften

Hier finden Sie eine Auflistung unserer Partnerschaften aus der Region bis hin zu fernen Kontinenten.